Heizung im DachgeschossHeizung im Dachgeschoss

Dachboden – ein dachbodenartiger Raum in Wohngebäuden. Engineering-Kommunikation und Dachbodenheizung sind notwendige Voraussetzungen für die komfortable Nutzung der Räumlichkeiten als Schlafzimmer, Spielzimmer, Kinderzimmer, Arbeitszimmer.Das Dachbodenheizsystem löst eine Reihe von Problemen:

  • eine stabile positive Temperatur in der kalten Jahreszeit aufrechterhält;
  • lässt das Einfrieren des Raums nicht zu;
  • verhindert die Bildung von Eis und verringert die Leistungsfähigkeit von Bau- und Ausbaumaterialien.
Heizung im Dachgeschoss

Eine richtig konzipierte Dachbodenheizung verbraucht ein Minimum an Energie, erhöht ihren Verbrauch während der Heizperiode nicht, ermöglicht die Regulierung der Raumtemperatur und sorgt für ein gesundes Mikroklima.

Dachbodenheizung: modern Methoden

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Dachboden in einem Badehaus und einem Landhaus zu beheizen. Die erste ist der Anschluss an den gemeinsamen Heizungsraum des Hauses. Auf dem Dachboden wird eine Rohrleitung verlegt, und es werden Heizkörper installiert, durch die das Kühlmittel zirkuliert – Wasser, das im Heizungsraum erhitzt wird. Bei der Wahl der optimalen Methode zur Beheizung des Raumes ist es empfehlenswert, die folgenden Nachteile der Dachbodenwasserheizung zu berücksichtigen:

  • Die Belastung des Heizkessels steigt: Wenn er ursprünglich nicht für die Beheizung des Dachbodens ausgelegt war, sinkt die Temperatur in den anderen Räumen, und der Brennstoffverbrauch steigt.
  • Der Dachboden wird vom Heizkessel entfernt: Das Kühlmittel erreicht den Dachboden mit einer niedrigeren Temperatur, nachdem es bereits Wärme an andere Räume abgegeben hat. Dies verringert die Effizienz der Dachbodenheizung oder führt dazu, dass eine große Anzahl von Heizkörpern installiert werden muss.

Die zweite Möglichkeit ist der “warme Fußboden”.Ein an das Stromnetz angeschlossenes Heizkabel wird unter dem Bodenbelag über die gesamte Bodenfläche verlegt. Die Temperatur wird durch Regler reguliert, und es ist möglich, den Betrieb der Dachbodenheizung zu programmieren: Sie schaltet sich automatisch zur richtigen Zeit ein, oder wenn die Temperatur auf das eingestellte Minimum sinkt. Aber “warme Fußböden” haben auch ihre Nachteile. Ihr Einbau ist mit einem erheblichen zeitlichen und finanziellen Aufwand verbunden: Sie müssen die Böden komplett neu verlegen und feuerfeste Materialien mit einem hohen Wärmedurchgangskoeffizienten auswählen, z. B. Naturstein. Um zu funktionieren, ist ein ständiger Anschluss an das Stromnetz erforderlich, es wird viel Strom verbraucht, und während der Heizperiode steigen die Rechnungen der Energieversorgungsunternehmen stark an. Dies ist eine teure Lösung, die schwierig zu realisieren und zu warten ist.

Heizung im Dachgeschoss

Deshalb haben die Besitzer von Landhäusern erkannt, dass ein autonomes System eine wirtschaftliche Lösung für die Beheizung des Dachbodens ist. Das Funktionsprinzip der Luftheizung des Dachbodens im Haus ist wie folgt: Die Heizung erwärmt die eintretende Luft und pumpt sie mit Hilfe eines Ventilators in den Raum. Die erwärmten Luftmassen zirkulieren und geben die Wärme gleichmäßig an den Boden und die Wände ab. Auf dem Dachboden stellt sich schnell eine positive Temperatur ein. Außerdem wird der Luft überschüssige Feuchtigkeit entzogen, die aus dem ganzen Haus aufsteigt und sich auf dem Dachboden ansammelt. Die Baumaterialien sind nicht durch Feuchtigkeit oder Gefrieren bei einem starken Temperaturabfall gefährdet. Die Lebensdauer der Dachisolierung wird erhöht. Damit die Luftheizung keine Belastung für das Stromnetz darstellt, werden solarbetriebene Geräte gewählt.

Vorteile der Nutzung von Solarenergie für die Dachbodenheizung

  1. Autonomie.
    Heizgeräte, die mit Solarenergie betrieben werden, benötigen weder einen Stromanschluss noch den Einsatz anderer Brennstoffe.
  2. Einfache Installation.
    Produkte werden an den Wänden oder auf dem Dach installiert. Die Installation ist einfach und schnell, eine komplexe Projektdokumentation ist nicht erforderlich.
  3. Effektiv arbeiten.
    Geräte halten die Temperatur im Dachgeschoss während der gesamten Herbst-Winter-Periode positive.

Die Dachbodenheizung mit Solarenergie wird in den USA, Kanada, Russland, Europa und den GUS-Staaten in Wohngebäuden eingesetzt.

Kauf eines Sonnenkollektors für den Dachboden

Wählen Sie einen Luftkollektor aus unserem Katalog

Katalog
Teile deine Liebe