Heizung für Tierzwinger

Eine durchdachte Beheizung der Kinderstube ist für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Tiere sowie für die rasche und vollständige Entwicklung des Wurfes unerlässlich. Kinderzimmer sind oft nicht für eine ganzjährige Nutzung ausgelegt. Dies und das Fehlen einer durchdachten Isolierung führen dazu, dass die Temperatur im Zwinger in der kalten Jahreszeit unter +18 … +20ºC fällt. Dies stellt ein Gesundheitsrisiko dar, und Erkältungen der Tiere treten häufiger auf. Ohne eine Lösung für dieses Problem kann das Gebäude nicht genutzt werden. Wie kann man den Zwinger heizen?

Verschiedene Arten der Beheizung von Stallungen und Aufzuchtanlagen

Wenn das Kinderzimmer an die Zentralheizung angeschlossen ist, deren Leistung aber nicht für eine vollständige Beheizung ausreicht, besteht die Lösung darin, die Kesselleistung und die Anzahl der Heizkörper zu erhöhen. Die Änderung des bestehenden Systems scheint eine einfache Lösung zu sein, aber in der Praxis führt sie zu einem Bedarf:

  • Durchführung eines Energieeffizienz-Audits zur Ermittlung von Schwachstellen im bestehenden Heizungssystem;
  • den Kauf teurer Ausrüstung;
  • Die Heizungsanlage muss geändert werden, und es müssen zusätzliche Heizkörper angeschlossen werden.
Heizung für Tierzwinger

Die Beheizung einer Gärtnerei erfordert eine beträchtliche Investition, es sei denn, man sucht nach wirtschaftlicheren Lösungen für dieses Problem.
Manche Tierhalter denken, dass es einfach ist, das Problem durch den Kauf einer Ölheizung oder einer Infrarotheizung zu lösen. Die Praxis zeigt jedoch, dass diese Option inakzeptabel und sogar gefährlich für die Tiere ist:

  1. Eine Ölheizung, die in einem Tierstall installiert wird, erhöht die Temperatur nur in einem kleinen Bereich; der Rest des Raumes bleibt kalt.
  2. Während des Betriebs verbraucht eine elektrische Heizung Sauerstoff, erhöht den Kohlendioxidgehalt in der Luft und verursacht bei den Tieren Hypoxie, wenn sie nicht richtig belüftet werden.
  3. Elektroheizungen sollten nicht ohne menschliche Aufsicht eingeschaltet werden – es besteht immer die Gefahr eines Kurzschlusses und eines Brandes. Daher sollten sie nur tagsüber in Betrieb sein und nachts sinkt die Temperatur im Zwinger unter den zulässigen Wert.

Elektroheizungen mögen zwar attraktiv erscheinen, sind aber keine wirksame und sichere Lösung für das Problem unzureichender Heizleistung.

Ein Kinderzimmer sicher und kostengünstig beheizen. Wie das geht?

Die Einführung von Solarenergie kann die Menge an kostspieligen Ressourcen reduzieren und die Beheizung des Tierzimmers oder der Voliere ermöglichen, ohne die Bewohner zu beeinträchtigen.

Solare Kinderzimmerheizungen schalten sich automatisch ein, wenn die Sonnenstrahlen auf das Paneel treffen, und nutzen ihre Energie zur Erwärmung der Luft. Die Luftmassen werden zusätzlich gefiltert und durch einen Ventilator in den Raum geleitet, der sie ständig zirkulieren lässt. Die Raumtemperatur wird so schnell auf den gewünschten Wert angehoben.

Die Solaranlage für die Schaffung eines warmen Kinderzimmers benötigt keinen Anschluss an das Stromnetz und verbraucht weder flüssigen noch festen Brennstoff. Es funktioniert perfekt ohne menschliche Aufsicht und birgt kein Risiko eines Kurzschlusses. Es handelt sich um eine umweltfreundliche Option: Das Gerät erzeugt keine Abgase (im Gegensatz zu Wärmepistolen). Unter allen Heizmethoden für Kindergärten ist die Verwendung von Solaranlagen auch deshalb bemerkenswert, weil:

  1. Die erschwinglichen Kosten der Geräte selbst;
  2. Schnelle und einfache Installation;
  3. Optionen für die Schaffung einer individuellen Raum-/Fußbodenheizung.

Die Beheizung des Zwingers mit Solarenergie spart dem Besitzer Zeit und Geld und schafft eine gesunde Umgebung für die Tiere.

Sichere und effiziente Heizung für das Kinderzimmer

Wählen Sie Ihren Solar Luftkollektor

MEHR IM KATALOG
Teile deine Liebe