Schimmel im Gemüselager: Lösung des Problems

Schimmel ist ein mikroskopisch kleiner Pilz, der für Menschen, Tiere und Pflanzen oft schädlich ist. Während der Lagerung geben die Wurzeln Wärme, Wasser und Kohlendioxid ab, was sich auf das Mikroklima im Raum auswirkt: Die Luft wird feucht und es bildet sich Kondenswasser an den Wänden und am Boden.

Die natürliche Belüftung ist aufgrund der großen Fläche des Gemüselagers und der Art der Produktlagerung nicht in der Lage, die Abgase rechtzeitig zu entfernen. Dies führt zu Bereichen mit stagnierender Luft. Zusammen schaffen diese Faktoren optimale Bedingungen für das Wachstum von Schimmel im Gemüselager. Auch die Fülle an gelagertem Obst und Gemüse begünstigt das Schimmelwachstum.

Schäden durch Schimmel im Gemüsegarten

Schäden durch Schimmel im Gemüsegarten

Der Schaden, den Schimmel in einem Gemüselager verursacht, ist enorm. Das erste und offensichtlichste Problem ist der teilweise oder vollständige Verlust von Ernten. Schimmelpilze wachsen schnell und befallen Hackfrüchte oder andere landwirtschaftliche Erzeugnisse, so dass sie nicht mehr verwendet werden können. Befallenes Gemüse wird vernichtet, was zu hohen finanziellen Verlusten führt.

Das zweite Problem, das auftritt, wenn keine Maßnahmen zur Vermeidung von Schimmel im Gemüselager getroffen werden, ist ein Verstoß gegen die Hygiene am Arbeitsplatz. Der Pilz und seine Sporen sind nicht nur für die Lebensmittel, sondern auch für den Menschen gefährlich. Einige Schimmelpilzarten setzen Mykotoxine frei – Gifte, die das Kreislauf-, Nerven- und Verdauungssystem beeinträchtigen. Bei Kontakt mit ihnen entwickelt der Mensch sofort ein Lungenödem, es treten Symptome einer akuten Vergiftung auf, die höhere Nerventätigkeit ist gestört. Eine hohe Dosis kann tödlich sein.

Nicht weniger problematisch sind Schimmelpilzsporen. Sie reizen die Schleimhäute der Atemwege und verursachen chronischen Schnupfen, Luftröhrenentzündung, Bronchitis und Lungenentzündung.

Schimmelpilze im Gemüselager schädigen auch das Gebäude selbst. Der Pilz zerstört die Baumaterialien und beschädigt die tragenden Strukturen, wodurch die Fäulnis von Holz und die Korrosion von Metall beschleunigt wird. Dadurch wird die Lebensdauer des Gemüselagers erheblich verkürzt und die Gefahr des Einsturzes des Gebäudes erhöht.

Daher ist der Schutz des Gemüselagers vor Schimmel eine wichtige Aufgabe, die schnelles Handeln erfordert.

Wie entfernt man Schimmel aus einem Gemüselager?

Wenn der Pilz bereits aufgetreten ist, sollten Sie:

  1. Finden Sie alle Schimmelpilzkolonien und vernichten Sie alle betroffenen Produkte.
  2. Behandeln Sie das Gemüselager mit einer speziellen chemischen Formulierung zur Pilzbekämpfung.
  3. Führen Sie im Gemüselager eine Schimmelprävention durch, um das erneute Auftreten von Schimmel zu verhindern.
Wie entfernt man Schimmel aus einem Gemüselager?

Der beste Schutz besteht darin, eine Umgebung zu schaffen, die dem Pilzwachstum nicht förderlich ist. Es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit zu regulieren, eine ständige Luftzirkulation zu gewährleisten und einen wirksamen Abtransport von Kohlendioxid zu erreichen. Moderne Lüftungsanlagen und Luftentfeuchter können dabei helfen.

Das Gerät erwärmt die Luft, entzieht ihr die überschüssige Feuchtigkeit und bläst sie dann in den Raum. Aber wenn das Gerät mit Strom betrieben wird, hat diese Lösung eine Reihe von Nachteilen:

  • die zusätzliche Belastung des Stromnetzes entsteht;
  • Der Energieverbrauch und die Wartungskosten für das Gemüselager steigen;
  • Die Installation komplexer Belüftungssysteme erfordert umfangreiche Vorbereitungen: Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden, Konstruktionsberechnungen.

Viele Unternehmer sind daher daran interessiert, alternative Lösungen zur Vermeidung von Schimmel im Gemüselager zu finden. Eine attraktive Option ist der Einsatz von solarbetriebenen Geräten.

Eine kostengünstige Option zum Schutz des Gemüsebodens vor Schimmel

Um nicht darüber nachdenken zu müssen, wie man den Schimmel aus dem Gemüselager entfernt, und um die Nachteile zu vermeiden, die mit der Installation von elektrischen Geräten verbunden sind, werden solarbetriebene Geräte installiert.
Ihr Funktionsprinzip ist das gleiche wie das aller Luftentfeuchter, aber sie sind:

  • selbstständig;
  • umweltfreundlich sind;
  • verbrauchen keinen Strom;
  • das Stromnetz nicht belasten.

Schaltet sich automatisch ein, sobald die Sonne auf die Geräte trifft:

  • den Feuchtigkeitsgehalt der Luft zu normalisieren;
  • eine stabile Temperatur im Gemüselager aufrechtzuerhalten;
  • tragen zum raschen Abbau von Kohlendioxid bei;
  • Beseitigung von Bereichen mit stagnierender Luft.

Sie beseitigen also alle Pilzursachen und dienen als wirksame Präventivmaßnahme gegen Schimmel im Gemüselager.
Zusätzliche Vorteile von Solaranlagen:

  1. Es kann an einem nicht elektrifizierten Standort installiert werden, da es für den Betrieb keine Stromkabel benötigt.
  2. Sie erfordert keine komplexen Vorberechnungen oder Genehmigungen durch die Regulierungsbehörden.
  3. Einfach und schnell zu installieren.

Im Gemüselager tritt kein Schimmel auf, und der Unternehmer behält seine Ernte unversehrt.

Beseitigung von Schimmel im Gemüselager

Wählen Sie Ihren Solar Luftkollektor

MEHR IM KATALOG
Teile deine Liebe